Agentur für Ballett/Tanz und Bühne

6. und 7. November 2020, Festspiele Ludwigshafen, Spellbound Dance Rom

Wenn Spellbound ein Auto wäre, dann wäre es ein Ferrari, so einfach und so prägnant urteilt das Annenberg Center of Performing Arts in Philadelphia über das römische Spellbound Contemporary Ballet, das heute dank seines unverwechselbaren Stils mit die Spitze der italienischen modernen Tanzszene repräsentiert.

Seit seiner Gründung im Jahre 1994 wirkt Mauro Astolfi als künstlerischer Leiter und Choreograph der erfolgreichen Compagnie, die bereits bei zahlreichen renommierten Festivals in Europa, den USA und Asien begeisterte.
Dabei lautet sein Motto: „Abstraktes Ballett ist ein Wort, das ich nicht kenne. Jedes Ballett hat seine Sprache, die das Publikum auch vernehmen kann. Wir möchten mit unserer Arbeit nicht oberflächlich bleiben, sondern versuchen, tiefere Schichten beim Publikum, also seine Gefühlswelten, anzusprechen. Jeder Zuschauer hat dabei seine ganz eigenen Emotionen.“ Mit ihrem unverwechselbaren Stil, technischer Brillanz und Choreographien voller Poesie und Bildkraft hat sich das Spellbound Contemporary Ballet den Ruf einer Vorzeigekompanie der italienischen Tanzszene erworben und ist gleichzeitig zu einer Plattform für neue stilistische Experimente geworden.
Mit dem neuen Programm 25 Years Spellbound feiert die Compagnie ihr Jubiläum mit einem besonderen Abend: Neben Mauro Astolfi wird Marcos Morau ein neues Werk für das Spellbound Contemporary Ballet schaffen. Ferner hat Marco Goecke dem Ensemble die Möglichkeit eröffnet, sein Erfolgssolo „Äffi“ zu aufzuführen.

Nadjakadel.de © 2007 - 2021

Künstlermanagement Nadja Kadel

Designed by Designmaschine New Media Design - Powered by REDAXO - Hosted by All-inkl.com
Kontakt - Impressum - Haftung - Datenschutz
Sitemap