Agentur für Ballett/Tanz und Bühne

18. Juni 2020, Stuttgart, Marco Goecke

Als Artist in Residence von Gauthier Dance choreographiert Marco Goecke eine Uraufführung für den Abend "Swan Lakes".
Es ist nicht das erste Mal, dass sich Marco Goecke mit dem Stoff von Schwanensee befasst: Den Black Swan Pas de Deux sowie einen Valse aus Schwanensee hat er bereits zur Originalmusik choreographiert. In seiner Kindheit besaß er das Märchen als Schallplatte, die Musik ist ihm – wie wahrscheinlich vielen Ballettschülern und Tänzern – bis heute präsent. Daher hat Goecke hat sich entschieden, für seine Uraufführung für Gauthier Dance wieder mit Tschaikowskis Musik zu arbeiten, um sich mit einer Gruppe von männlichen Tänzern mit der Frage zu befassen, wie der Ballett-Traum vom Schwanensee heute aussehen könnte. Es sind männliche Tänzer, womit der Choreograf sich bewusst von der romantischen Tradition absetzt, die den Schwan weiblich konnotiert hatte. Goecke knüpft damit an ältere Mythen an, in denen der Schwan, wie es auch viele europäische Sprachen nahelegen (cygne, cigno, cisne, lebed …), ein männliches Wesen repräsentiert.

Nadjakadel.de © 2007 - 2020

Künstlermanagement Nadja Kadel

Designed by Designmaschine New Media Design - Powered by REDAXO - Hosted by All-inkl.com
Kontakt - Impressum - Haftung - Datenschutz
Sitemap